Der H-Wurf die 1. - 3. Woche

3. Woche

Jetzt wo die Kleinen die Augen und Ohren offen haben, beginnt das große Wuseln in der Wurfkiste. Sie reagieren auf unsere Stimmen und kommen, zwar noch etwas tapsig gleich angesprungen. Die erste Wurmkur haben sie auch schon überstanden.

Nun beginnen sie miteinander zu spielen, knurren und auch bellen wird mal ausprobiert aber die Hauptbeschäftigung ist immer noch trinken, bei Mama Magic kuscheln und schlafen, schlafen und nochmals schlafen....... das ist auch gut so, denn Welpen brauchen seeeeehr viel Schlaf :-)

2. Woche

Weihnachten haben wir gut überstanden und die Kleinen entwickeln sich prächtig. Am 10. Tag hat die erste Hündin die Augen geöffnet und am 15. Tag blinzelten uns dann alle an.

Alle Babys haben nun ihre tibetischen Namen bekommen.

Yarmothang Hi-ra  Amitabha    (Rufname Hira)          

=  der Diamant    /   «das unendliche Licht»

Yarmothang Hjam-ma  Skar-ma        (Rufname Jamma) 

=  die Göttin des Glücks   /   ein Stern

Yarmothang Himalaja Tashi            (Rufname Tashi) 

=  die «Schneeberge»   /   Glück und Segen

Yarmothang Hevajra Bu-mo           (Rufname Bumo)

=  eine Schutzgottheit   /  das Mädchen, die Tochter, die Frau

Yarmothang Hjam-hjam Dakini       (Rufname Dakini)

=  freundliche Worte    /   «die Luftwandlerin»

Yarmothang Hjam-po Mag-pa         (Rufname Jampo)

=  weich, höflich, nicht grob oder böse    /  Ein Sohn der Liebe

1. Woche

Die erste Woche ist schon rum und es geht allen Babys und natürlich auch Mama Magic sehr gut. Die Kleinen haben ihre Geburtsgewichte locker verdoppelt.

Schlafen, trinken, schlafen, trinken........ das ist die Hauptbeschäftigung unserer Kleinen. 

Wir sind Mitglied im

Wir zeigen Flagge für Tibet !!
Wir zeigen Flagge für Tibet !!

Lieblingsfotos