Auf Ende 2022 planen wir unseren O-Wurf mit unserer süssen Kirana !!!


Die Tibi-Zucht ist unsere Leidenschaft !!

Zuchtrecht / Mitbesitz ?? Was heisst das ??

Unsere Hunde, sind unser Ein und Alles!

Uns ist es sehr wichtig, all unseren Hunden gerecht zu werden. Da unsere Zuchthunde auch nach ihrem Zuchteinsatz bei uns ihren Lebensabend verbringen dürfen, mussten wir uns irgendwann überlegen, wie es weiter gehen soll mit unserer Zucht. Das Schicksal brachte uns zum züchten im Zuchtrecht. 

 

-Bei unseren ersten "Versuch", mussten wir noch viel lernen und uns wurde bewusst, das die Zucht mit Hunden im Zuchtrecht nur mit Menschen geht, die auch die gleichen Interessen zum züchten haben und mit uns an einem Strick ziehen. Wie man so schön sagt, wir mussten Lehrgeld zahlen ;-)

 

 

-Die 2. Hündin im Mitbesitz/Zuchtrecht ist unsere liebe Gawa. Ihre Besitzer fragten uns nach ein paar Monaten, ob wir Interesse hätten mit Gawa zu züchten. Nach einigen Abklärungen einigten wir uns und Gawa kam von da an immer mal wieder für ein paar Tage zu uns in die Ferien oder begleitete uns an Ausstellungen. Dies war uns sehr wichtig, damit die Hündin sich bei uns Zuhause fühlt und unser Rudel sie akzeptiert. Schöner Nebeneffekt, Gawa kam immer top gepflegt aus ihren Kurzurlauben nach Hause zurück ;-)

Gawa ist eine tolle Mama und hat unterdessen schon 2 Würfe bei uns grossgezogen. Ihre Besitzer besuchen sie in der Zeit regelmässig und nie war es ein Thema, dass sie lieber nach Hause wollte. Erst wenn die Welpen 8-9 Wochen alt sind, würde sie mit ihnen heim fahren. Bis jetzt haben wir es so gehalten, das die Hündin heim fährt, wenn der erste Welpe auszieht. Beim 2. Wurf durfte dann auch Gawa's Tochter Kirana mit ausziehen und die zwei sind ein tolles Team geworden. Kirana ist ebenfalls bei uns im Mitbesitz und soll bald, wenn alles optimal läuft, unser Zucht-Team verstärken.

 

-Unsere 3. Hündin im Mitbesitz/Zuchtrecht ist die liebe Arya.

Liebe Freunde von uns haben Anfang 2018 tragisch ihre geliebte Hündin Amala aus unserer Zucht verloren. Nach einer Trauerphase und da wir zu dieser Zeit keine Welpen hatten, wollten wir ihnen helfen und schauten uns nach einem Welpen für sie um. Es entstand ebenfalls die Idee, dass sie uns ihre zukünftige Hündin ins Zuchtrecht geben würden. Wir wurden in Österreich fündig und im Juli 2019 zog Arya in die Schweiz. Unterdessen hat sich Arya toll entwickelt und ist die liebste Hündin die wir kennen. Sie hat alle Voraussetzungen zur Zucht mit den besten Resultaten erfüllt und wir freuen uns schon auf ihre ersten Welpen, hoffentlich im 2021. Auch sie verbringt ab und zu ein paar Tage bei uns, oder kommt zu uns in die Ferien, wenn ihre Besitzer sie nicht mitnehmen können.

 

Ebenfalls sind wir sehr daran interessiert, das vielversprechende Rüden aus unserer Zucht angekört werden und wir damit einen kleinen Beitrag zum Erhaltung eines gesunden Genpools in der Tibet Terrier Zucht  beitragen können. Nicht umsonst suchen wir uns immer wieder interessante Rüden für unsere Hündinnen aus und nehmen dafür auch weite Reisen in kauf.

 

 

Ein grosses gegenseitiges Vertrauen ist die Grundlage für ein harmonisches "zusammen" Züchten. 

 

 

 


Unser Zuchtziel und was wir uns für unsere Babys wünschen

 

Wir haben nur ein bis max. zweimal pro Jahr Welpen. In dieser Zeit dreht sich unser Leben alleine rund um diese bezaubernden Wesen.

 

Unser Ziel ist es in erster Linie gesunde, wesensstarke Tibi's zu züchten, die hoffentlich sehr nahe an den Rassestandard heran kommen. Unsere Hunde sind HD (Hüftgelenk) ausgewertet, DNA getestet und werden jährlich Augenuntersucht. Die Welpen wachsen voll in unserem Tagesablauf integriert auf und im Garten und auf Ausflügen, lernen sie schon viele Geräusche und Eindrücke des täglichen Lebens kennen. Ca. ab der vierten Woche dürfen die Welpen Besuch empfangen.

Zusammen mit einem SKG-Stammbaum und vielen hilfreichen Tipps bezüglich Pflege, Ernährung und Erziehung, werden die Kleinen frühestens nach der vollendeter zehnten Lebenswoche, in ihre neuen lieben Familien umziehen.

Sie werden bis dahin bestens sozialisiert, mehrfach entwurmt, geimpft und mit einem Mikrochip versehen sein.

Gerne würden wir ab und zu etwas von unseren Baby's hören und gerne werden wir bei Notfällen (wenn möglich) die Kleinen bei uns in die Ferien nehmen.

Natürlich stehen wir auch zu jeder Zeit bereit, um bei Fragen oder Problemen zu helfen.

 

Nach soviel Sorgfalt und Liebe, die die Welpen von uns erfahren, ist es nur verständlich, das wir die Kleinen nur an verantwortungsbewusste, liebevolle Familien abgeben.

 

-Gehören Sie vielleicht zu einer solchen Familie?

 

-Haben Sie viel Zeit, Herz und Verstand für das grosse Abenteuer Welpe/Tibi?

 

-Sind Sie sich dieser grossen Verantwortung bewusst?

 

-Würden Sie vielleicht gerne diese Rasse und unsere Hunde kennen lernen?

 

-Haben Sie ein echtes Interesse an einem der geplanten Welpen?

 

-Schätzen Sie die Arbeit eines kontrollierten und seriösen Züchters?

 

-Wollen Sie auch später gerne ab und zu Kontakt mit uns aufnehmen?

 

Wenn Sie all diese Fragen mit JA beantworten konnten, dann würden wir Sie gerne kennen lernen.

Rufen Sie uns frühzeitig an oder schreiben sie uns ein Mail !!

 

                                    Wir freuen uns !!


Besuchte Weiterbildungen

Das Wohl unserer Hunde liegt uns am Herzen, darum ist es wichtig immer auf dem neuesten Wissensstand zu sein. Ich/Wir besuchen darum regelmäßig Weiterbildungen. Sei es die Hundezucht, die Gesundheit der Hunde oder die Aufzucht der Welpen betreffend, immer wieder werden interessante Seminare angeboten, die wir, wenn möglich, jährlich besuchen. 

Diese Seminare habe ich schon besucht:

2007 - Züchter-Kongress Winterthur

2007 - Notfälle bei Hunden

2008 - Züchter-Kongress Winterthur

2008 - Modul 2 - Pathologie - Ausbildung SKG

2008 - Modul 3 - Rassekunde - Ausbildung SKG

2009 - Züchter-Kongress Winterthur

2009 - Modul 4&5 - Kommunikation & Recht - Ausbildung SKG

2009 - Modul 7 - Verhalten - Ausbildung SKG

2011 - Modul 6 - Genetik & Erbkrankheiten - Ausbildung SKG

2011 - Eukanuba-Züchterseminar - "Gesundheit Haut & Fell / Trächtigkeit & Geburt"

2012 - Modul 0 - Einsteiger Modul - Ausbildung SKG

2012 - Welpenanalyse - E. Walser & D. Walder - Bassersdorf

2013 - Züchter-Kongress Winterthur

2014 - Züchter-Kongress Winterthur

2016 - Züchter-Kongress Winterthur

2016 - EPIGENETIK von Heinz Weidt und Dina Berlowitz

2017 - Trächtigkeit und Geburt der Hündin - Online-Seminare der Tierklinik für Fortpflanzung der FU Berlin (SKG anerkannt)

2019-  Royal Canin - Weiterbildungstag für Hundezüchter 

             Themen: Trächtigkeit & Geburt, Neonatologie-Welpensterblichkeit, Ernährung der Mutterhündin und ihrer Welpen

2021- Gynäkologie und Bedeckung der Hündin - Online-Züchterseminar der Vetion.de GmbH in Berlin (SKG anerkannt)

 

 


Wir sind Mitglied im